Computergestützte Hightech-Entwicklung statt "Trial and Error"

Bei der Entwicklung neuer Produkte überlassen wir nichts dem Zufall. Modernste CAD-Programme für die mechanische und elektrische Konstruktion sowie aufwändige Messtechnik gehören für uns im tagtäglichen Arbeitsprozess zur Selbstverständlichkeit:

 

Messtechnik und Simulation
Sämtliche Audiomessungen an Verstärkern werden mit dem Audioanalyzer „Audio Precision APx515“ durchgeführt. So ist sichergestellt, dass alle Messwerte verlässlich und nachvollziehbar sind.

 

Für Lautsprechermessungen verwenden wir u.a. CLIO und LMS.

 

Für weitere Untersuchungen stehen zudem verschiedene stationäre als auch mobile, digitale Speicheroszilloskope (z.B. Rigol DS2072) zur Verfügung. EMV-Prechecks werden mit dem Spektrumanalyzer Rigol DSA815 durchgeführt.

Für die Entwicklung von Lautsprechern greifen wir auf diverse Simulationsprogramme zurück:

  • LSPCad Pro
  • LEAP (Loudspeaker Enclosure Analysis Program)
  • Calsod

 

Bei der Verstärkerentwicklung vertrauen wir auf komplexe CAD-Programme für das Leiterkartendesign:

 

Auch hier kommen Simulationsprogramme wie LTSpice IV o.ä. zum Einsatz. Die DSP-Programmierung erfolgt über eine grafische Benutzeroberfläche:

 

Zuletzt erfolgt die mechanische Konstruktion von Gehäusen über CAD-Programme wie TurboCAD:

 

Prototypenbau:
Selbst der Bau von Prototypen findet im eigenen Haus statt. Die Lötung der SMD-Leiterplatten erfolgt im Reflow-Ofen und für Musterbauten von Verstärkergehäusen und Lautsprechern steht eine bestens ausgestattete Werkstatt zur Verfügung.

 

Produktion:
Nahezu alle Komponenten werden nach unseren Vorgaben für uns angefertigt. Sämtliche Komponenten des Verstärkers kommen dabei aus Deutschland. Die Subwooferchassis werden von einem deutschen Unternehmen mit Fertigungsstandort in Fernost gefertigt und die Subwoofergehäuse selbst beziehen wir ebenfalls aus Deutschland. Alle Zulieferfirmen sind zumindest nach ISO EN 9001 zertifiziert und garantieren somit höchste und gleichbleibende Fertigungsstandards. Kleinteile des FYCS Soundsystems werden bei uns im Hause hergestellt.

 

Endkontrolle:
Auch wenn wir nicht alles selbst herstellen, garantieren wir hundertprozentige Lieferqualität! Kein FYCS Soundsystem verlässt unser Haus ohne vorher ausgiebig getestet worden zu sein. Für jeden Verstärker gibt es ein umfangreiches Prüfprotokoll, so dass über die Seriennummer eindeutig das Produktionsdatum und die Ergebnisse der Endtests nachvollzogen werden können.